Der zwölfte Spieltag:

Die Partien Delbrücker SC – Fortuna Düsseldorf (2:0) und SSVg Velbert – Alemannia Aachen II (1:2) wurden bereits am 27. August ausgetragen, die Begegnung Hammer SpVg gegen Arminia Bielefeld (0:4) am 24. September. Das Duell zwischen SC Fortuna Köln und dem Bonner SC findet am kommenden Mittwoch, 5. September, um 20 Uhr statt.

Der restliche 12. Spieltag:

Rot-Weiss Essen II – ETB Schwarz-Weiss Essen 1:1

Das Traumduell in der schönsten Stadt des Reviers endete vor 925 Zuschauern 1:1- Unentschieden. Dabei ging der Gastgeber schon früh durch ihren Kapitän Elvir Saracevic nach einer Ecke von Sascha Höhle in Führung, allerdings konnte der ETB diese Führung bis zur Halbzeitpause nicht ausbauen. Nur kurz nach dem Wechsel schlug die Zwote zurück, Marcel Stiepermann war aus kurzer Distanz erfolgreich. Eine Viertelstunde vor Schluss sah dann der ETB-Spieler Schikora die gelb-rote Karte. Auch wenn dies ein Achtungserfolg für die Zwote ist, hilft das Unentschieden nicht, um aus dem Keller der Tabelle herauszukommen. Auch der ETB kommt nicht von der Stelle, bleibt aber im oberen Tabellendrittel.


SV Schermbeck 1912 – VfB Hüls 0:2

Im Kellerduell der Liga landete der VfB Hüls einen wichtigen Sieg in Schermbeck. Trotz guter Chancen in einer tempogeladenen Partie gelang es den Schmerbeckern nicht, das Tor zu treffen. Dafür sorgte vor allem der Hülser Torwart Tobias Rantzow, der mit seinen Paraden die Schermbecker zur Verzweiflung brachte. Im Gegenzug trafen Markus Krawietz in der 65. Minute und Tuncay Turgut in der 90. Minute für die Hülser. Schermbeck geht schweren Zeiten entgegen, während sich Hüls langsam aus der Abstiegszone befreien kann.


SF Oestrich-Iserlohn – SC Westfalia Herne 0:2

Keine Blöße gab sich der neue Spitzenreiter aus Herne, der im Sauerland mit 2:0 gewinnen konnte. Ausgerechnet der ehemalige Iserlohner Arben Tahiri erzielte durch einen Freistoß das 1:0 für die Gäste, doch das war es dann auch bis zur Pause. Der eingewechselte Dominik Behrend erzielte in der 75. Minute das 2:0. Spielerisch zeigten die Herner während des gesamten Spiels nicht besonders viel, dennoch war dies ein sicherer Sieg für die Ruhrstädter beim Kellerkind aus Iserlohn. Der Spitzenplatz der Herner muss aber nicht von Dauer sein, der Bonner SC kann mit einem Sieg am Mittwoch bei einem weiteren ausstehenden Spiel wieder an Westfalia vorbeiziehen.


SG Wattenscheid 09 – MSV Duisburg 2:3

In dem zweiten Revierderby fielen gleich fünf Tore, leider aus Wattenscheider Sicht eines mehr auf der Duisburger Seite. Vor nur 400 Zuschauern brachte der angeschlagene Dimitrios Ropkas den Gastgeber in der 10. Minute aus kurzer Distanz in Führung, aber Simon Terodde erzielte in der 33. Minute nach Zuspiel von Sahan den Ausgleich für Duisburg. Kurz vor der Pause schockte Marcel Heller mit einem Traumtor die 09er, die aber in der 55. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter zurückschlagen konnten. Farat Toku war hier der sichere Torschütze. Doch nur zwei Minuten später konnte Marcel Heller die kleinen Zebras wieder in Führung bringen, die insgesamt die spielerisch bessere Mannschaft an diesem Tag stellten. Wattenscheid verpasst es damit, in Schlagweite zur Spitze zu kommen, der MSV bleibt im sicheren Mittelfeld.


FC Gütersloh 2000 – Germania Dattenfeld 0:1

Tristesse in Ostwestfalen: Trotz guten Beginns schaffte es der FC Gütersloh nicht, die Abwehr von Dattenfeld auszuspielen. Es war ein alter Bekannter, der den FCG nach 23. Minuten in Führung schoss: Der ehemalige RWE-Spieler Sebastian Schoof traf per Volley zur frühen Führung. In einer schwachen Partie gelang dem FC Gütersloh auch in der zweiten Halbzeit trotz einiger Gelegenheiten der Ausgleich nicht mehr, auch die Dattenfelder konnten keinen ihrer Konter verwerten. Gütersloh bleibt damit im Tabellenkeller, Dattenfeld ist nach diesem Arbeitssieg auf Platz 10 im Niemandsland der Tabelle.


 


Werde Mitglied!
JETZT »


Tabelle

1 M'Gladbach 2 46
2 Viktoria 45
3 Dortmund 2 41
4 Wuppertal 33
5 Essen 33
6 Wattenscheid 32
7 Aachen 32
8 Oberhausen 30
9 Rodinghausen 30
10 Koeln 2 28
11 Bonn 27
12 Verl 27
13 Wiedenbrueck 26
14 Schalke 2 21
15 D'dorf 2 20
16 Siegen 16
17 Ahlen 13
18 Sprockhoevel 10