Kategorien
2022/2023 – 3. Liga

Ligaguide – VfL Osnabrück

Zahlen und Fakten

Bekannteste urkundliche Erwähnung der Stadt: Ich fand das ganz große Glück mit dir im Zug nach Osnabrück (Cliff und Rexonah)

Maskottchen: Doc „Castaway“ Welling

Höchste Niederlage gegen RWE: 2:5 (08.05.1982)

Reiseroute mit dem 9-Euro-Ticket: 10:46 Uhr RE42 bis Münster Hbf, 12:03 RB66 bis Osnabrück (Reisedauer 1 Stunde 53 Min.)

Fanfreundschaftspotenzial: 2,5 = einerseits freue ich mich, wieder hinzufahren, andererseits LILA WEISSE OSNABRÜCKER…
(Skala von 1 = lieber ziehe ich nach Gelsenkirchen bis 10 = webt die Freundschaftsschals)


Drei Gründe, das Auswärtsspiel zu besuchen
  1. Da die eine Stadt des Westfälischen Friedens für den Wochenendbesuch aufgrund moralisch verwerflichem Verhalten des dort ansässigen Fußballvereins nicht mehr besuchbar ist, können wir froh sein, dass man im 17. Jahrhundert gleich zweimal Frieden schließen wollte. Die weniger hohe Beamtendichte führt zu geradezu westfälischem Frohsinn, man munkelt in Osnabrücker Kneipen würden Fremde sogar mit angedeutetem Kopfnicken gegrüßt.
  2. Selbst als Gästefan ist das Stadion an der Bremer Brücke eines der schönsten der Liga. Man ist nah am geschehen und kann gut sehen. Besonders im Bereich Tradition hat der VfL eine ähnliche Idee wie hier in Essen geboren, indem der traditionsreiche Stadionname anstelle eines austauschbaren Firmennamens wieder eingeführt wurde.
  3. Wem der liebgewonnene Zoobesuch nach dem Spiel in Wuppertal fehlt, kann in Osnabrück Ersatz finden. Der Zoo wirbt mit über 2.700 Tierarten, die zu besichtigen sind, und wer weiß; wenn man großes Glück hat, erblickt man vielleicht sogar einen Wuppertaler in freier Wildbahn.

Fantribünen-Emotionenerwecker

Der Vorstand der Lila-Weißen ist uns Essenern noch in guter Erinnerung, denn Michael Welling hat den Verein erfolgreich aus der Insolvenz geführt und wieder an Stellen salonfähig gemacht, bei denen man RWE nicht einmal mehr mit der Kneifzange anfassen wollte. Auf seine Arbeit aufmerksam geworden gelang dem Doc der Aufstieg bei Mainz 05 und jetzt beim VfL Osnabrück. Besonders unser Webmagazin erinnert sich gerne an die Mammutinterviews mit dem Doc. Einen warmen Gedanken erhält der ehemalige Chef an der Hafenstraße, bevor wir versuchen werden, sein neues Team möglichst erfolgreich zu rupfen.


Das letzte Duell

VfL Osnabrück – Rot-Weiss Essen: 1:4

08.04.2006

Osnabrück hatte eine durchaus namhafte Mannschaft um Markus Feldhoff gebildet, als RWE in der Aufstiegssaison an der Bremer Brücke gastierte. Doch RWE erwies sich als zu stark. Altstar Arie van Lent traf doppelt genauso wie Danko Boskovic und sorgten für ein Ausrufezeichen. Besonders in Erinnerung blieb vielen RWE-Fans der starke Auftritt des mit vielen Vorschusslorbeeren verpflichteten Daniel Stefulj. Böse Zungen behaupten, dass es das einzig gescheite Spiel des ehemaligen Hannoveraners im RWE-Trikot war.


Prominente Osnabrücker und Osnabrückfans

Osnabrück steht wie kaum eine andere Stadt für Politik und politisches Engagement. Während mit Erich Maria Remarques Antikriegsliteratur bis heute viele junge Menschen in der Schule getriezt werden, ist Osnabrück bis heute das Zentrum von Politikerkarrieren. So stammt der aktuelle Bundeskanzler Olaf Scholz aus dieser Stadt. Damit wir parteipolitisch neutral bleiben, soll auch der bekennende VfL-Fan und Ex-Bundespräsident Christian Wulff nicht unerwähnt bleiben. Ob Wulff eine Übernachtungsmöglichkeit bei Freunden findet, um beim Spiel gegen Rot-Weiss im Stadion zu sein, kann Stand heute noch nicht bestätigt werden, die enorme Würde der Stadt wird die RWE-Fans allerdings trotzdem umwehen.