Michel Harrer – Der Pechvogel

Nun sollte der Durchbruch Michel Harrers endlich kommen. Nachdem er seit einiger Zeit immer wieder versucht, in die erste Mannschaft zu drängen wollte er endgültig den Sprung schaffen. So viele Einsätze wie in dieser Saison hatte er noch nie im RWE-Trikot, die meisten davon waren aber Einwechslungen. Zum Saisonende zog er sich zusätzlich noch einen Kreuzbandriss zu, der ihn nun über die Sommerpause hinaus außer Gefecht setzen wird.

Jawattdenn-Saisonbewertung:

Die Vorzüge Harrers sind bekannt. Er hat eine gute Technik, schießt gefährliche Standards und scheut sich nicht davor, mal aus der zweiten Reihe abzuziehen. Seine Probleme kennt man dagegen ebenfalls. Er wirkt zeitweilig träge auf dem Platz und starke Vorlagen wie gegen Mainz II oder gegen den SC Verl gelingen ihm zu selten.

Prognose:

RWE kündigte nach seiner Verletzung an, Harrers auslaufenden Vertrag um ein Jahr zu verlängern. Durch die schwere seiner Verletzung muss er sich erstmal in Ruhe ans Team herankämpfen. Spätestens nach der Winterpause muss er aber endgültig zeigen, dass er mehr kann, als bisher gezeigt hat, denn das dürfte die allerletzte Chance sein.  

Einsätze
Tore
Vor-
lagen
GWG
Scorer-
punkte
Straf-
punk
17
12
6
593 0
2 0 2
1
0 0 1


Ø
RS
RS
EdT
RS
SdT
Ø
NRZ
Ø
JWD
SdS
SdM
Leistungs-
punkte
3,67 0 0 3,81 3,13 0 0 175

Michel Harrer