Markus Kurth – der Teamspieler

Markus Kurth ist sichtlich unzufrieden. Wie viele RWE-Kicker haderte auch er häufig mit den gezeigten Mannschaftsleistungen. Kurth stellte sich häufig nach Spielende den kritischen Fragen, äußerte aber auch als einer der wenigen Spieler öffentlich Kritik am Publikum und der Erwartungshaltung an der Hafenstraße. Seine Leistungen strotzen zwar gewohnt vor Einsatz und Kampfeswillen, doch häufig blieb auch er neben seinen Teamkameraden blass und konnte nicht die entscheidenden Akzente setzen.

Jawattdenn-Saisonfazit:

Mit seiner Erfahrung und seinem unermüdlichen Einsatz ist Markus Kurth ein Vorbild. Leider konnte er nicht immer die Führungsrolle innerhalb der Mannschaft einnehmen, die von ihm gefordert werden darf. Seine durchweg konstanten Leistungen, fünf Tore und acht Vorlagen, aber vor allem seine Leitfunktion machen ihn zu einem wichtigen Bestandteil des Teams.

Prognose:

„Ich will mich hier nicht so verabschieden“, äußerte Kurth noch vor dem Speldorf-Spiel in einem Interview mit der WAZ. Die Zeichen deuten darauf hin, dass er auch in der kommenden Saison die Gelegenheit bekommen wird an der Hafenstraße aufzulaufen. Die Konkurrenzsituation im Sturm sollte dann jedoch weitaus härter sein, als in diesem Jahr.

Einsätze
Tore
Vor-
lagen
GWG
Scorer-
punkte
Straf-
punkte

32

3 10 2.560 5
8
0 13
4
0 0 4


Ø
RS
RS
EdT
RS
SdT
Ø
NRZ
Ø
JWD
SdS
SdM
Leistungs-
punkte
3,53 0 0 3,41 3,07 1 0 806

Markus Kurth