Haluk Türkeri – Der Bankdrücker

Im Juni 2008 führte der Weg von Haluk Türkeri aus Karlsruhe nach Essen. Sicherlich haben Verein und Spieler sich mehr von diesem Transfer erhofft, als das, was unterm Strich dabei heraus kam. Sein Stammplatz war die Bank.

Jawattdenn-Saisonbewertung:

Zählte Haluk Türkeri in der Hinrunde noch als Alternative zu Sascha Mölders und Markus Kurth, so änderte sich dieses in der Rückrunde drastisch. Nach zwischenzeitlicher Suspendierung und unspektakulären Einsätzen in der U23, bekam er in der ganzen Rückrunde gerade einmal 62 Spielminuten Einsatzzeit in nur zwei Spielen. Zwei Tore in der Hinrunde sind für einen Stürmer eindeutig zu wenig.

Prognose:

Es ist nicht überraschend, dass sich die Wege von Haluk Türkeri und Rot-Weiss Essen nach nur einer Saison wieder trennen. Bereits am vorletzten Spieltag, im letzten Heimspiel gegen den FSV LU-Oggersheim wurde Türkeri offiziell verabschiedet. Ein neuer Verein scheint noch nicht gefunden.

Einsätze
Tore
Vor-
lagen
GWG
Scorer-
punkte
Straf-
punkt

15

14 1
426 2
0 1 2
1
0 0 1


Ø
RS
RS
EdT
RS
SdT
Ø
NRZ
Ø
JWD
SdS
SdM
Leistungs-
punkte
3,56 0 0 3,60 3,81 0 0 144

Haluk Türkeri